Archiv für Februar 2019

Sternenkind

Dieses Bild ist urheberrechtlich geschützt. Die Urheberrechte liegen ausschließlich bei der URANAS GmbH. Dieses Bild darf nicht ohne einer schriftlichen Genehmigung der URANAS GmbH, Herrn geschäftsführenden Gesellschafter Frank Hochmuth vervielfältigt und verteilt werden. Zuwider Handlungen werden strafrechtlich verfolgt.

In den folgenden Ausführungen sind Passagen aus dem Drehbuch „Sternenkind – der Film“ eingefügt.

Ich denkte immer, das 3. Reich ist vorbei.

Meine Tochter Sophie Hochmuth ist sexueller Gewalt ausgesetzt. Sie wird in Deutschland und Russland misshandelt und missbraucht. Ein Fotograf in Wuppertal hat meine Tochter ohne meine Zustimmung fotografiert. Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hat sich bis heute geweigert im „Dark Net“ entsprechende Recherchen zu machen. Die Staatsanwaltschaft Wuppertal vereint mit der Kripo Wuppertal, dem Landgericht Wuppertal und dem Familiengericht Wuppertal unternehmen nichts gegen die sexuelle Gewalt an meiner Tochter Sophie Hochmuth. Ein entsprechendes Video wird mit allen Mitteln „unter den Teppich“ gekehrt. Eine Beschwerde wegen Befangenheit der Familienrichterin Skrobek wird von der Präsidentin des Landesgerichtes Wuppertal an den Direktor des Amtsgerichtes Wuppertal herunter delegiert. Dieser geht dann hin und delegiert es hinauf zum Oberlandesgericht Düsseldorf.

Armes Deutschland.

Der Papst ist mit den paar Verfehlungen von sexbesessenen Pfaffen an Nonnen ein blühendes Pflänzchen!

05.02.2019 – Frank Hochmuth